News | 21. August 2013

„Agiles Software Engineering Made in Germany“ als Ansatz für komplexe Software-Projekte

Die CDI AG beteiligt sich als Experte am BITKOM-Leitfaden des Arbeitskreises „Software Engineering“.

Im digitalen Zeitalter steigen die Anforderungen an die Software-Entwicklung und das Projektmanagement zunehmend. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich der BITKOM-Arbeitskreis „Software Engineering“ zusammen mit dem darin eingegliederten Fachausschuss Projektmanagement mit unterschiedlichen Ansätzen der agilen Software-Entwicklung, die es ermöglichen, die Komplexität von Software-Projekten deutlich zu reduzieren. Resultat dieser Zusammenarbeit ist der nun veröffentlichte BITKOM-Leitfaden „Agiles Software Engineering Made in Germany“, an dem die CDI AG als Spezialist in den Bereichen Agilität/agile Methoden und Projektmanagement mitgewirkt hat.

Schrittweise zum Ziel

Unter agiler Software-Entwicklung lassen sich Ansätze subsummieren, die sich mit der Planung, Umsetzung und Steuerung von Software-Projekten beschäftigen – und effizienter als klassische Vorgehensweisen zu lauffähigen Ergebnissen führen können. Denn im Rahmen der agilen Software-Entwicklung wird schrittweise vorgegangen, so dass prozessual immer weitere Funktionen erstellt werden. Der zentrale Vorteil liegt darin, dass die Komplexität des Programm-Codes nach und nach steigt und Fehler bereits in einem frühen Stadium des Entwicklungsprozesses erkannt und behoben werden können.

Agilität als Notwendigkeit

Dabei stellt die Entwicklung komplexer IT-Systeme die deutsche IT-Branche zunehmend vor neue Herausforderungen. So gilt es, unterschiedliche Dimensionen (z. B. organisatorisch, wirtschaftlich oder technisch) zu berücksichtigen, entlang derer sich die moderne Softwareentwicklung verändert. Gleichsam beinhaltet jede Dimension eine Vielzahl von Begriffen, wie etwa agile Softwareentwicklung, Lean Organisation, Industrialisierung, Engineering und Projektmanagement.

Vor diesem Hintergrund ist es das Ziel des Leitfadens „Agiles Software Engineering Made in Germany“, ein Rahmenwerk aufzuzeigen, das in der Lage ist, die Bereiche, aus denen diese Begriffe stammen, zu strukturieren. So unterstützt der Leitfaden Projekte dabei, sich aus dem verfügbaren Baukasten die passenden Konzepte, Verfahren und Techniken auszuwählen. Darüber hinaus dient der Leitfaden aber auch als Hilfestellung, um zu verhindern, dass relevante Bereiche unberücksichtigt bleiben und die Einführung agiler Methoden z. B. ohne eine entsprechende Qualifikation des Personals oder ohne eine passende Projektmanagement-Methode erfolgt. Dabei konnte sich die CDI AG als Experte in den Themen Agilität und Projektmanagement aktiv an dem Leitfaden beteiligen. So leistete Matthias Gärtner, Consulting Manager des Bereichs Projektmanagement der CDI AG und Vorsitzender des Fachausschusses Projektmanagement, einen Fachbeitrag zur Disziplin Projektmanagement. Darüber hinaus flossen Erkenntnisse aus der Publikation „Agile Techniken für klassisches Projektmanagement“ von Nils Pröpper, Verantwortlicher für den Bereich Business Development der CDI AG, mit in den Leitfaden ein.

Rahmeninformationen:

Publikationstitel: Agiles Software Engineering Made in Germany (Veröffentlichung: 2013)

Herausgeber: BITKOM e. V. (Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V.)

Mitautor der CDI AG: Matthias Gärtner, Consulting Manager des Bereichs Projektmanagement der CDI AG und Vorsitzender des Fachausschusses Projektmanagement des Arbeitskreises „Software Engineering“

Zielgruppe: Der Leitfaden richtet sich vornehmlich an Fach- und Führungskräfte und beinhaltet praktische Tipps, wie Software-Projekte mit Hilfe von agilen Ansätzen im eigenen Unternehmen umgesetzt werden können.

Informationen zum Leitfaden „Agiles Software Engineering Made in Germany: Der Leitfaden wird kostenfrei zur Verfügung gestellt und kann hier heruntergeladen werden. Weitere Informationen zum BITKOM e. V. finden Sie dagegen hier.

Informationen zur Publikation „Agile Techniken für klassisches Projektmanagement“: Die Publikation ist Ende 2012 im mitp Verlag erschienen und richtet sich an Fachkräfte und Studierende gleichermaßen. Weitere Informationen zur Publikation finden Sie hier.

Sie möchten mehr zum Thema Agilität/agile Methoden und Projektmanagement erfahren? Wenn Sie Fragen zu diesen Themenkomplexen haben, können Sie sich für ein unverbindliches Gespräch jederzeit an uns wenden. Ansprechpartner ist Herr Matthias Gärtner.

Aktuelle Jobs

Verstärkung
herzlich willkommen!

Startklar für eine spannende Zukunft bei der CDI AG, aber keine passende Stelle entdeckt?
Kein Problem! Wir freuen uns trotzdem über Deine Initiativbewerbung
per E-Mail über career@cdi-ag.de

CDI AG

News

menu not selected